讃美歌21 377 神はわが砦
     Ein’ feste Burg ist unser Gott

宗教改革者マルチン・ルターの歌詞によるかの有名な讃美歌のひとつです。かれは改革者としのみならず、教会音楽にも熱心でした。「神はわが砦(Burg)」は「神はわがやぐら」と訳されることもあります。主イェスキリストにある信仰の確信を通し、罪から解放、困難の克服、障害に打ち勝ち、恐れを払拭、神の恵みを受けつつ、すべての時と場面において神のご栄光を求める姿が歌われます。ドイツ讃美歌の最高峰のひとつと考えられています。
1  
(かみ)はわが(とりで) わが(つよ)(たて)
すべての(なや)みを ()(はな)ちたもう。

2
()()(ちから)は われらには()し。
(ちから)ある人を (かみ)()てたもう。
その(ひと)(しゅ)キリスト、万軍(ばんぐん)(きみ)
われと(とも)に たたかう(しゅ)なり。

3
悪魔世(あくまよ)()ちて ()(かこ)むとも
われらは(おそ)れじ (まも)りは(かた)し。
()(ちから)さわぎ()ち (せま)るとも
(しゅ)言葉(ことば)は (あく)()()つ。

4
(ちから)(めぐ)みを われに(たま)わる
(しゅ)言葉(ことば)こそは (すす)みに(すす)まん。
わが(いのち) わがすべて ()らば()れ。
(かみ)(くに)は なおわれにあり。
          

Ein’ feste Burg ist unser Gott,
Ein gute Wehr und Waffen;
Er hilft uns frei aus aller Not,
Die uns jetzt hat betroffen.
Der alt’ böse Feind,
Mit Ernst er’s jetzt meint,
Gross’ Macht und viel List
Sein’ grausam’ Ruestung ist,
Auf Erd’ ist nicht seingleichen.

Mit unsrer Macht is nichts getan,
Wir sind gar bald verloren;
Es steit’t für uns der rechte Mann,
Den Gott hat selbst erkoren.
Fragst du, wer der ist?
Er heisst Jesu Christ,
Der Herr Zebaoth,
Und ist kein andrer Gott,
Das Feld muss er behalten.


Und wenn die Welt voll Teufel wär’
Und wollt’ uns gar verschlingen,
So fürchten wir uns nicht so sehr,
Es soll uns doch gelingen.
Der Fürst dieser Welt,
Wie sau’r er sich stellt,
Tut er uns doch nicht,
Das macht, er ist gericht’t,
Ein Wörtlein kann ihn fällen.

Das Wort sie sollen lassen stahn
Und kein’n Dank dazu haben;
Er ist bei uns wohl auf dem Plan
Mit seinem Geist und Gaben.
Nehmen sie den Leib,
Gut, Ehr’, Kind und Weib:
Lass fahren dahin,
Sie haben’s kein’n Gewinn,
Das Reich muss uns doch bleiben.

BACKHOME